Mehr als das Auge sehen kann - Kunst im öffentlichen Raum der Stadt Salzburg

GeoComPass UNTERWEGS | Kunst und Kultur in Salzburg - man denkt an Mozart, den Dom, das Festspielhaus. Doch die Altstadt hat noch wesentlich mehr an Kunst zu bieten, etwa das "SOS-Gate" oder das "Buchskelett"…

GeoComPass UNTERWEGS | Kunst und Kultur in Salzburg - man denkt an Mozart, den Dom, das Festspielhaus. Doch die Altstadt hat noch wesentlich mehr an Kunst zu bieten, etwa das "SOS-Gate" oder das "Buchskelett"…

Referent

Start

26. April 2019

Ende

26. April 2019

Auf einem Stadtspaziergang – unerwartet und unvermutet – Kunstwerken begegnen, ihre Wirkungen und Botschaften wahrnehmen und für sich entdecken. Auf dem Weg vom Nonntal bis ins Zentrum passiert man 2000 Jahre Stadtgeschichte auf einer Distanz von 1,5 Kilometern. Der Kunst im öffentlichen Raum begegnet man hier trotzdem meist zufällig, im Vorübergehen. Oft erschließt sie sich nur dem Wissenden, als ein Impuls, den man liegen lassen kann – oder auch aufnehmen. Kunst im öffentlichen Raum lädt ein zu Gedankenreisen, gibt neue Ideen, lässt neue Blickwinkel entstehen. Bei einem Spaziergang zu ausgewählten Kunstwerken in der Stadt Salzburg werden Sie unter fachkundiger Führung durch Dipl.-Ing. Christina Tscherteu, Geschäftsführerin des Fonds „Kunst am Bau“, und Mag. Gabriele Wagner, Leiterin der Stadtgalerien Salzburg, angeleitet, sich auf dieses Experiment einzulassen.

Bildnachweis: Land Salzburg (Copyright Otto Wieser)