Humboldt-Bestsellerautorin Andrea Wulf erstmals in Salzburg zu Gast

Humboldt-Bestsellerautorin Andrea Wulf erstmals in Salzburg zu Gast

Salzburg fehlte ihr bislang noch in der ellenlangen Liste ihrer Vortragsorte, an denen sie über den letzten großen Universaltgelehrten berichtete: Auf Einladung von GeoComPass SALZBURG kam Andrea Wulf nun auch an den Ort, den Alexander von Humboldt angeblich für einen der schönsten der Welt gehalten hat.

Andrea Wulf hielt zumindest das OVAL für einen der schönsten Vortragsorte Europas (war aber auch von der vorweihnachtlichen Salzburger Altstadt begeistert), und gut 150 Gäste hingen der deutsch-britischen Schriftstellerin und Humboldt-Expertin förmlich an den Lippen. Dass Alexander von Humboldt auch ein physisches Ausnahmetalent war, das trotz seines Tempos und seiner Rastlosigkeit 90 Jahre alt werden konnte, wurde in den Schilderungen ebenso deutlich wie Humboldts Verdienste bei den Bemühungen, eine gemeinsame Sprache von Wissenschaft und Kunstzu finden. Er war der erste große Weltstar der Wissenschaft und dabei seiner Zeit um Jahrzehnte, wenn nicht sogar Jahrhunderte voraus: Klimawandel, Umweltverschnutzung, Ökologie – Alexander von Humboldt hat sie zwar nicht alle schon exakt so beim Namen genannt, aber die Zusammenhänge längst erkannt.

Anhaltender Applaus für Andrea Wulf im OVAL – auf diesem Stopp zwischen New York und Oslo, Washington State und Washington DC, Passau und Berlin, um nur einige ihrer jüngsten Auftrittsorte zu nennen.